Aktuell

Rangliste Rundstreckenrennen Rüfenach

Rangliste Rundstreckenrennen Rüfenach Schüler

News

2 weeks ago

VMC Gansingen
Velotour VMC Gansingen 2021Das anspruchsvolle Vorhaben der 3-tägigen Velotour startet am Freitagmorgen, 2. Juli 2021 im Gansinger Zentrum. Von dort stürzen sich 24 ambitionierte Gümmeler in das Abenteuer. Nach einem gemütlichen Einrollen das Tal hinunter folgt man dem Rhein mehr oder weniger flach bis zum Znünihalt in Eglisau. Nach diversen Kaffees und Gipfeli durchquert die Gruppe das etwas hügeligere Thurgauerland bis an den Bodensee, wo in Berlingen nach über 100 km das verdiente Zmittagessen wartet. Mit Fisch und Tartarsauce gefüllten Bäuchen geht es ab Kreuzlingen dann stetig bergauf (und dazwischen wieder etwas hinunter) in Richtung St. Gallen. Während der Einfahrt in die Metropole geniessen einzelne Velofahrer mehrfach die Ostschweizer Gastfreundschaft. Einquartiert wird die Gruppe im noblen Hotel Einstein. Trotz Ernüchterung der Viertelfinalniederlage der Fussball-Nati überwiegen am Abend die positiven Gefühle über die schöne und 150km lange Etappe. Ist da keine Anspannung vor der Königsetappe zu spüren? Auf jeden Fall wird in Sachen Ernährung nichts dem Zufall überlassen und nach der Hotelmahlzeit wird noch eine «Fressbude» gestürmt.Der darauffolgende Tag bringt schönes Wetter und die Gruppe nimmt die ersten Höhenmeter gemächlich unter die Rennveloräder. Es geht nicht lange und man befindet sich im hügeligen Appenzellerland. Über Speicher, Trogen und Heiden folgt man der schönen Aussicht bis zu den nord-östlichsten Ausläufern des Alpsteins. Nach diversen Anstiegen und Abfahrten ist man plötzlich auf dem geografischen Tiefpunkt der Tour angelangt: Altstätten im Rheintal. Das kann nichts gutes heissen. Es folgt ein langer, steiler und quälender Anstieg auf Hinterland-Wegen nach Appenzell. Über Gonten geht’s dann schnurstracks nach Urnäsch, dort kann sich die Gruppe wichtige Kohlenhydrate einverleiben. Die Energie ist wichtig, denn es wartet mit der Schwägalp das Dach der Tour de VMC Gansingen. Vielen Fahrern wird mit diesem Pass der HC-Kategorie ein grosser Effort abverlangt. Trotz diesen Anstrengungen ist die Etappe noch lange nicht zu Ende. Unten im Toggenburg ist die Stimmung im wieder vereinten Feld trügerisch. Ein Blick auf das Höhenprofil liefert die Antwort: Es folgt ein weiterer kräfteraubender langer Anstieg hinauf nach Bendel und Hemberg. Die letzten 30 km zurück nach St. Gallen gestalten sich etwas humaner. Vor dem Regen treffen alle wieder gesund, aber bestimmt mit müden Beinen zurück am Etappenort ein.Die finale Etappe am Sonntag startet nach einem ausgiebigen Frühstück flach über Gossau und Flawil ins untere Toggenburg. Ab dort ist aber fertig mit flach. Es folgen Anstiege nach Kirchberg und Gähwil. Dort wird die ganze Truppe mit einem Käsebuffet von der Familie Bühler, welche als Nachfahren einer Gansingerin in der Gartenlaube mit Pidi Bekanntschft gemacht hat, überrascht und verwöhnt. Pidi's organisatoriache Fähigkeiten sollen hier speziell erwähnt und gelobt werden. Über Fischingen und Turbenthal geht es über einen weiteren Hügel hinüber nach Illnau und Effretikon. Nach Schnitzel und Pommes in Steinmaur nähert sich die Gruppe dem Tour Ende in Gansingen. Viele nervöse Beine möchten im Schlussaufstieg auf den Bürersteig nochmals vorne mitmischen und dementsprechend wird das Tempo auf den letzten Kilometern nochmals astronomisch hoch. Die erfolgreiche Tour ohne Unfälle, mit vielen glücklichen Gesichtern und mit müden Beinen nimmt in der Gartenlaube, unserem geliebten Vereinslokal, ihr Ende.Besten Dank an Toni und René für die Begleitung und Emanuel und Roger für die Organisation! ... See MoreSee Less
View on Facebook

4 weeks ago

VMC Gansingen
Fricktalisches Mannschaftsfahren Sulz 27.06.2021Wiederum bei sonnigem und warmem Wetter durfte der RV Sulz das Fricktalische Mannschaftsfahren austragen. Mit dabei 5 Teams des VMC. Der Titel Fricktaler Mannschaftzeitfahrmeister ging auch in die Reihen der Gansinger.Sie und Er Open:Oeschger Anita, Oeschger Peter erreichten den 5.Rang und den 1. Rang als Fricktaler Meister.Frick Kirstin, Roth Marcel erreichten den 8. Rang und somit den 2. Rang als Fricktaler Team. Gentleman A: Erdin Peter, Tännler Patrick, Steinacher Patrick und Weber Dominik holten sich den 6.Rang und somit den 1.Rang als Fricktaler Meister im MZF.Gentleman B: Hüsler Emanuel, Boutellier Thomas, Lüscher Dieter und Da Silva Paolo erreichen den 3.Rang und den 2.Rang als Fricktaler Team.Anfänger: Zumsteg Nicola, Emmenegger Lars erreichten den 2. Rang und den 2. Rang als Fricktaler Team.Wir gratulieren allen zum Podest unter den Fricktaler Teams und wünschen gute Erholung. Rangliste und Fotos folgen ... See MoreSee Less
View on Facebook

4 weeks ago

VMC Gansingen
Mannschaftsfahren 2021Das Fricktalisches Mannschaftsfahren in Sulz findet am Sonntag 27. Juli statt und auch der VMC Gansingen ist mit 5 Mannschaften dabei. Die Fahrer/innen freuen sich über sehr viele HOPP-Rufe.Sie und Er Open Distanz: 1 Runde à 28.5 km Start: 09:18 Uhr -> Frick Kirstin, Roth MarcelStart: 09:30 Uhr -> Oeschger Anita, Oeschger PeterGentlemen A Distanz: 2 Runden à 28.5 km = Total: 57 km Start: 10:16 Uhr -> Erdin Peter, Tännler Patrick, Steinacher Patrice, Weber Dominik.Gentlemen B Distanz: 2 Runde à 28.5 km = Total: 57 kmStart: 10:28 Uhr -> Hüsler Emanuel, Boutellier Thomas, Lüscher Dieter, Da Silva PauloAnfänger Distanz: 1. Runde à 28.5 kmStart: 10:48 Uhr -> Zumsteg Nicola, Emmenegger LarsWir wünschen allen Fahrer/innen viel Glück!!! ... See MoreSee Less
View on Facebook

1 month ago

VMC Gansingen
Rangliste Clubrennen Rüfenach ... See MoreSee Less
View on Facebook